Ergänzende Prozesse

bei der Metallveredlung

Montagearbeiten

Um unseren Kunden eine vollumfängliche Bearbeitung zu gewährleisten bietet Rieger auch kleine Montagearbeiten an. Diese reichen von der Montage der Fertigware auf Gestelle welche in der Fertigung benötigt werden, bis hinzu zur Montage von Baugruppen die an den Endkunden geht.

Tempern

Eine Großzahl der Werkstücke die bei Rieger durch den Veredlungsprozess laufen, werden in Bereichen mit hohen Temperaturen eingesetzt. Um hier vorab zu gewährleisten, dass die Schicht unter diesen Bedingungen hält ist es möglich einen Temper-Test durchzuführen. Dabei werden Ihre Werkstücke in einen Ofen gelegt der eine Hitze von 400°C erreichen kann. Je nach Bedarf sind die Temperatur und die Zeitspanne variabel. Durch diesen Test wird ersichtlich wie die Schicht auf hohe Temperaturen reagiert und diesen standhält. Zusätzlich dient das Tempern zur Verminderung der Wasserstoffversprödung die durch den eingeschlossenen Wasserstoff im Material entstehen kann. Weiterhin wird durch das Tempern die Härte in der chemischen Nickelschicht erhöht.


Qualitätssicherung

Nicht nur ein Versprechen. Sondern Standard.

Qualität ist bei Rieger nicht nur ein Versprechen sondern Standard. Dieser ist durch das Kombinationszertifikat gemäß DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 14001:2004 festgelegt. Nicht nur die Prozessabläufe und die Arbeitsweise unserer Mitarbeiter sind damit gesichert sondern auch der Umweltschutz wird gemäß der Zertifizierung überwacht. Gerade der letzte Aspekt ist ein wichtiger Punkt in unserer Unternehmensphilosophie. Die hausinterne Abwasseranlage unterstreicht die Verantwortung die Rieger hierfür übernimmt.

Ihre Anforderungen. Unser Bestreben.

Gerne kommen wir auch Ihren auftragsspezifischen Qualitätsanforderungen nach. Dabei stellen andere DIN- und Automobilnormen für uns Herausforderungen dar, die wir gewissenhaft und zu Ihrer Zufriedenheit erfüllen.

Auf den Mikrometer genau. Unsere Prüf- und Messverfahren.

In unserem hausinternen Labor und Messraum werden unsere Oberflächen genauestens unter die Lupe genommen. Das Labor ist mit modernsten Prüfeinrichtungen ausgestattet die gewährleisten, dass die Verfahrensbäder zu jeder Zeit in bestem Zustand sind und durch die Abwasseranlage alle schädlichen Chemikalien neutralisiert werden. Der Messraum ist mit moderner Technik ausgestattet die es ermöglicht die Dicke der Oberflächen auf einen Mikrometer genau zu bestimmen. Die Prüfung erfolgt durch folgende Prozesse und Geräte:


Im Messraum

  • X-Ray Röntgenfluoreszenz-Gerät
  • Wirbelstrom-Verfahren
  • Magnetinduktives-Verfahren
  • Schliffbilder (extern)

Im Labor

  • Titrimetrische Maßanalysen
  • pH-Wert
  • Leitfähigkeit
  • Aerometer

Zertifizierte Qualität

Bei Rieger halten wir unsere Versprechen – um so schöner, wenn dies auch durch anerkannte Einrichtungen geprüft und bestätigt wird! Wir sind nach ISO 9001:2008, ISO 14001:2004 und ISO/TS 16949:2009 zertifiziert.


Der Rieger-Blog

erfahren Sie regelmäßig spannende Details über die Metallveredlung

Rieger Metallveredlung Blog

Interessantes über verschiedene Veredlungsverfahren

Ein regelmäßiger Blick in den Rieger-Blog lohnt sich!

zum Blog



copyright © 2017  ·  Rieger Metallveredlung GmbH, Steinheim – Deutschland  ·  Alle Rechte vorbehalten.

AGB‘s   ·   Datenschutz   ·   Impressum